Intersektionalität, Machtanalyse, Theorienpluralität. Eine Replik zur Debatte um kritische Polizeiforschung

Jenny Künkel

Abstract


Der Beitrag schlägt erstens vor, kritische Polizeiforschung als theoretisch plurales, nicht zuletzt marxistische und poststrukturalistische Theorien vereinendes Projekt zu verstehen, das ein Fokus auf Macht aus intersektionaler Perspektive eint. Zweitens stellt er mit Kommentierungen der bisherigen Beiträge zur kritischen Polizeiforschung den (vorläufigen) Endpunkt der sub\urban-Debatte dar.


Schlagworte


Polizei; Kritik; Macht; Intersektionalität; Marxismus; Poststrukturalismus

Volltext:

HTML PDF


URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:101:1-201411038680



ISSN: 2197-2567

s u b \ u r b a n. zeitschrift für kritische stadtforschung