Intersektionalität, Machtanalyse, Theorienpluralität. Eine Replik zur Debatte um kritische Polizeiforschung

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Jenny Künkel

Abstract

Der Beitrag schlägt erstens vor, kritische Polizeiforschung als theoretisch plurales, nicht zuletzt marxistische und poststrukturalistische Theorien vereinendes Projekt zu verstehen, das ein Fokus auf Macht aus intersektionaler Perspektive eint. Zweitens stellt er mit Kommentierungen der bisherigen Beiträge zur kritischen Polizeiforschung den (vorläufigen) Endpunkt der sub\urban-Debatte dar.


Artikel-Details

Zitationsvorschlag
Künkel, J. (1) „Intersektionalität, Machtanalyse, Theorienpluralität. Eine Replik zur Debatte um kritische Polizeiforschun“g, sub\urban. zeitschrift für kritische stadtforschung, 2(2), S. 77-90. Verfügbar unter: http://www.zeitschrift-suburban.de/sys/index.php/suburban/article/view/138 (Zugegriffen: 17Juli2018).
Rubrik
Debatte