Orwell Court. Gegen/Blicke in einer betongewordenen Wohnutopie im Londoner Nordosten

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Raul Gschrey

Abstract

Die Fotoserie und der Begleittext untersuchen Blicke und Gegenblicke innerhalb des im Londoner Stadtteil Hackney gelegenen Wohnkomplexes „Orwell Court“, der von Videoüberwachung, Zäunen und Warnschildern dominiert wird. Assoziationen zu dessen Namen, der auf den Autoren des dystopischen Romans 1984 verweist, dienen als Referenz für die Betrachtung des speziellen Raumgefühls des „Orwell Court“, der (Sicherheits)Architektur, sowie deren Individualisierung und Subversion.


Artikel-Details

Zitationsvorschlag

Gschrey, R. (1) „Orwell Court. Gegen/Blicke in einer betongewordenen Wohnutopie im Londoner Nordoste“n, sub\urban. zeitschrift für kritische stadtforschung, 3(2), S. 155-164. Verfügbar unter: http://www.zeitschrift-suburban.de/sys/index.php/suburban/article/view/201 (Zugegriffen: 19Dezember2018).

Ausgabe

Rubrik

Magazin

Lizenz

Alle Inhalte der Zeitschrift stehen unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz. Dies bedeutet, dass die Inhalte vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden dürfen unter den folgenden drei Bedingungen: erstens der Nennung des Namen der Autor_innen und der Zeitschrift sub\urban, zweitens mit Ausschluss kommerzieller Nutzung und drittens unter Ausschluss jeglicher Veränderung.

In jedem Fall bitten wir bei Weiterverwendung um eine Nachricht an info@zeitschrift-suburban.de