"I wouldn’t start from here" Rezension zu Cathy L. Schneider "Police Power and Race Riots. Urban Unrest in Paris and New York"

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Volker Eick

Abstract

Dieses Buch wirkt wie der Begleitband zu einer Reise, die ausweislich der Autorin mehr als 15 lange Jahre gedauert hat. Es erhebt den Anspruch, von den riots der 1920er Jahre bis zu denen in den Pariser Banlieues (und darüber hinaus) im Jahr 2005 einen umfassenden Überblick über die Konfrontationen zwischen (weißer) Polizei und urbanen Minderheiten in den USA und Frankreich zu geben, um sodann Paris und New York genauer in den Blick zu nehmen. Tatsächlich beginnt der Band mit dem riot im New York des Jahres 1935 und der tödlichen Hetze gegen Algerier in Paris im Jahre 1961. Auf diese Weise eröffnet der Band etwas disparat. Zudem wird der (vermeintliche) Beginn der Erzählung in den 1920er Jahren nicht begründet und wirkt daher etwas willkürlich gewählt – mit Folgen (vgl. dazu unten). Zusammengefasst und einen anderen politischen Reisebericht zitierend: I wouldn’t start from here (Mueller 2008). Doch der Reihe nach.

Artikel-Details

Zitationsvorschlag
Eick, Volker. 2016. „"I Wouldn’t Start from Here" Rezension Zu Cathy L. Schneider "Police Power and Race Riots. Urban Unrest in Paris and New York&quot“;. Sub\urban. Zeitschrift Für Kritische Stadtforschung 4 (1), 157-62. http://www.zeitschrift-suburban.de/sys/index.php/suburban/article/view/223.
Rubrik
Rezensionen